Neuigkeiten

  • Newslink

    Hugo Grotius Vorlesung

    Am 24. Mai hielt Professor Berger die diesjährige Hugo Grotius Vorlesung zur internationalen Schiedsgerichtsbarkeit in der Königlichen Akademie für Jurisprudenz und Gesetzgebung in Madrid.

  • Dr. Toth ist der St. Petersburg International Legal Forum Private Law Prize verliehen worden

    Orsolya Toth ist für ihre Doktorarbeit "The Lex Mercatoria in Theory and Practice" (2017, Oxford University Press) der 2018 St. Petersburg International Legal Forum Private Law Prize verliehen worden. Professor Berger hat die Arbeit als External Supervisor am Keble College, Oxford University, mit betreut. Dr Toth ist Assistant Professor in Commercial Law an der University of Nottingham.


  • Erfolge des Vis Moot Teams und Infoabend am 17. Mai 2018

    Das Team der Universität zu Köln beim Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot war auch in diesem Jahr wieder erfolgreich. Bei der nunmehr 25. Ausgabe des prestigeträchtigen Wettbewerbs in Wien wurde der Beklagenschriftsatz des Teams mit einer Honorable Mention ausgezeichnet. Für den mündlichen Teil des Wettbewerb hatte sich das Team zuvor in Kuala Lumpur, Shanghai, Hannover und Den Haag vorbereitet. Auch im kommenden Jahr wird die Universität zu Köln wieder ein Team zum Willem C. Vis Moot schicken. Alle Details zum Wettbewerb, der Bewerbungsphase und den Vorteilen für das Studium finden sich auf www.moot-cologne.de und werden bei der Infoveranstaltung am Donnerstag, 17. Mai 2018 um 18.15 Uhr im Institut für Bankrecht erläutert. Über zahlreiches Erscheinen freuen wir uns!