Schneller lesen - mehr verstehen!
DE Köln 50923 Albertus-Magnus-Platz 1 Institut für Bankrecht
Sommersemester 2017

Schneller lesen - mehr verstehen!

Mit effizienten Lesetechniken Informationskompetenz aufbauen und Zeit gewinnen

Die tägliche Flut an Informationen ist mit der herkömmlichen Methode des Lesens nicht mehr zu bewältigen. Bei laufend neuen Vorschriften, Bergen von Fachtexten, Protokollen oder den E-Mail-Stapeln mit Handouts, Downloads und Attachments wird die Fähigkeit, Texte gezielt und ohne „Leidensdruck“ aufzunehmen sowie sinnvoll auszuwerten, immer wichtiger. Dabei geht es nicht nur um das Lesetempo. Der verantwortungsbewusste Umgang mit Inhalten setzt vor allem gutes Verständnis voraus.

Trotz dieser hohen Bedeutung der Lesekompetenz begegnen die meisten den steigenden Anforderungen lediglich mit Lesetechniken, die wir als Kind gelernt haben und inzwischen bestenfalls routinierter anwenden können. Die Bewältigung der zunehmenden Textmenge setzt jedoch die Beherrschung „erwachsener“ Lesetechniken voraus. Effizientes Lesen resultiert aus erlernbaren Fertigkeiten, bei denen Textverständnis und Geschwindigkeit eine wesentliche Rolle spielen.

Die Lesegeschwindigkeit lässt sich im Durchschnitt verdoppeln, oftmals sogar verdreifachen. Die Erfahrung, dass sich durch das schnellere Lesen Textverständnis und Erinnerung gleichzeitig steigern lassen, vermittelt eine größere Sicherheit im Umgang mit Texten. Mit dem Selbstvertrauen wächst die Fähigkeit, die Informationsflut effizient zu bewältigen. Kompetenzaufbau, Zeitersparnis und psychische Entlastung greifen hier erfolgreich ineinander.

Kursinhalte

Erfassen der bestehenden Lesefertigkeiten (individueller Ausgangsstatus)
Aufzeigen hinderlicher, d.h. ineffizienter Lesegewohnheiten
Übungen zum Abbau der drei Hauptlesefehler (teilweise unterstützt durch Geräte)
Einführung und jeweils begleitende Einübung effizienter Lesetechniken
Flexible Lesestrategien
Abhängigkeiten zwischen Lesetechnik und Konzentration bzw. Merkfähigkeit; Hinweise zur Nutzung dieses Zusammenspiels
Regelmäßige, motivierende Tests, bei denen die Teilnehmer/innen für sich selbst ihre Fortschritte während des Kurses ermitteln und lernen, wie sie ihre neuen Techniken in den Arbeitsalltag integrieren können
Methode

Im ersten Schritt des Trainings werden einige unbewusst aus der Kindheit übernommene Lesegewohnheiten abgebaut, die das Verständnis, die Konzentrationsfähigkeit und die Geschwindigkeit beeinträchtigen. Im zweiten Schritt wird der Schwerpunkt auf die Vermittlung und Einübung neuer Lesetechniken gelegt, die das Verständnis des Gelesenen und die Merkfähigkeit weiter erhöhen. In regelmäßigen Abständen stellen die Teilnehmenden in sog. Verständnis-Tests selbst fest, wie die neu erlernten Fertigkeiten ihre Lesefähigkeit verbessern. Damit werden die Motivation und das Engagement im Training durchgängig auf hohem Niveau gehalten.

Es findet kein Leistungsvergleich innerhalb der Gruppe statt.

WICHTIG: Bitte beachten Sie, dass es sich um Veranstaltung handelt, die aus einer Präsenzveranstaltung am 05.05.2017 sowie einem 10-12-stündigen Online-Training besteht, das von zu Hause aus durchgeführt werden kann. Alle Teilnehmenden verpflichten sich, sowohl an der Präsenzveranstaltung als auch an dem Online-Training teilzunehmen.


Hinweis für Masterstudierende: In dieser Veranstaltung werden keine benoteten Leistungsnachweise ausgegeben.

Teilnahmenachweis

Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung erhalten Sie einen Teilnahmenachweis über den Erwerb von Schlüsselqualifikationen nach § 9 IV der Studien- und Prüfungsordnung.

Anmeldung

Nach Abschicken des Anmeldeformulars erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie auf einen Link zum Bestätigen Ihrer Anmeldung klicken müssen. Erst wenn Sie Ihre Anmeldung bestätigt haben, kann sie berücksichtigt werden. Wenn die Anmeldung erfolgreich war, erhalten Sie innerhalb von 1-3 Tagen sodann eine Email mit der Teilnahmebestätigung. Sollte kein Platz mehr frei sein, erhalten Sie die Mitteilung, dass Sie sich auf der Warteliste befinden.

Sollten Sie nach der Anmeldung die Email mit dem Bestätigungslink nicht von uns erhalten haben, ist diese entweder im Spam gelandet oder es ist bei der Eingabe Ihrer Emailadresse ein Fehler aufgetreten. In diesen Fällen melden Sie sich bitte erneut an.

Eine Anmeldung ist aktuell nicht möglich, da alle Plätze belegt sind und bereits eine längere Warteliste besteht. Das Anmeldeformular ist deshalb derzeit deaktiviert. Bitte versuchen Sie es zu einem anderen Zeitpunkt erneut.